MyDirtyHobby

MyDirtyHobby.com

  • Kostenlose Anmeldung
  • Tausende Amateure
  • Pornos, Cams, Chat & mehr
  • Riesige Community

5 Sterne für MyDirtyHobby.com

Gratis Anmelden

Bei MyDirtyHobby handelt es sich um eine Amateur Community, welche nicht nur schon sehr lange am Markt ist, sondern auch eine der größten überhaupt ist. Bei MyDirtyHobby findest du tausende Amateure, die dir Pornos, Sexcams und erotische Chats anbieten. Was du alles von MyDirtyHobby erwarten darfst, was dir dieses Portal bietet und welche Amateure es unter anderem dort gibt, kannst du in unserem MyDirtyHobby Testbericht erfahren – denn wir haben die Amateur Community für dich getestet!

MyDirtyHobby im Test: Amateur Community mit vielen Extras

Das Logo von MyDirtyHobbyWie schon erwähnt ist MyDirtyHobby eine Amateur Community. Eine in der man Stunden verbringen kann, denn es gibt nicht nur Amateure anzuschauen, sondern kannst du auch mit ihnen chatten, du kannst dir die Amateur Pornos anschauen und auch die Amateurinnen Live in der Sexcam anschauen, in der sie dir erotische Liveshows bieten. Die Anmeldung in die Amateur-Community MyDirtyHobby ist vollkommen kostenlos und unverbindlich. Das bedeutet für dich, dass du dich erst einmal kostenlos registrieren und dir ein eigenes Profil machen kannst, aber keine Verpflichtung eingehst, bezahlen zu müssen. Du musst hier nämlich kein Abonnement eingehen, sondern zahlst du, wenn du Inhalte sehen willst, mit virtuellen Credits die du selber kaufen musst.

Nach der Anmeldung kannst du dich erstmal in Ruhe umsehen und dir dein eigenes Bild von MyDirtyHobby machen. Es gibt einige kostenlose Funktionen die dir auf MyDirtyHobby bereitgestellt werden, einfach damit du sehen kannst was dich erwartet und welche Amateure dort registriert sowie aktiv sind. Du kannst zwar noch keine erotischen Inhalte wie Pornos oder Cams sehen, aber das stört ja erstmal nicht. Du möchtest dich ja erstmal umsehen und entdecken, was dir auf MyDirtyHobby geboten wird.

Kostenlose Funktionen in der Amateur Community MyDirtyHobby

Nach deiner Registrierung bist du kostenloses Mitglied und bleibst das auch solange, bis du dich entscheidest Geld einzuzahlen. Es gibt einige kostenlose Funktionen auf MyDirtyHobby, mit denen du dir dein eigenes Bild von der Amateur-Community machen kannst. Wir möchten dir einen Überblick bieten, was dich schon jetzt alles erwartet und was du tun kannst, ohne Geld einzuzahlen und dir virtuelle Credits kaufen zu müssen. Der folgenden Übersicht kannst du entnehmen, was es alles kostenlos auf MyDirtyHobby zu entdecken gibt.

  • Anmeldung inklusive Profil
  • Nachrichten von Amateuren empfangen & lesen
  • Profile von Amateuren anschauen
  • Profilbilder von Amateuren anschauen
  • Amateure als Favoriten markieren
  • Anschauen der Übersichten „Top Amateure“, „Top Videos“ und einige andere
  • Einsehen der Porno Kategorien
  • Übersicht der verfügbaren Sex-Livecams

Wie du sehen kannst, gibt es schon einige Funktionen auf MyDirtyHobby die man sich kostenlos anschauen kann. Das gute ist, dass du so einen ersten Überblick bekommst und dir deine eigene Meinung über dieses Amateur-Portal machen kannst.

Außerdem bekommst du einen Überblick über die Amateure die auf MyDirtyHobby registriert und aktiv sind, ebenso über die Sexvideos die man sich auf MyDirtyHobby anschauen kann. Auch kannst du sehen, welche Porno-Kategorien dir zur Auswahl stehen, denn Amateur-Porno ist nicht gleich Amateur-Porno. Es gibt auch dort viele unterschiede. Selbstverständlich kannst du auch sehen welche Amateur-Cams verfügbar und sofort für dich zum anschauen bereitstehen. Du siehst, dass du viele Übersichten über die erotischen Inhalte auf MyDirtyHobby hast.

Die Startseite von MyDirtyHobby

Amateure auf MyDirtyHobby

MyDirtyHobby ist eine Amateur-Community, dass bedeutet auch, dass man hier viele Amateure und Amateurinnen vorfinden kann. Das geile an MyDirtyHobby ist, dass es eben nicht nur die großen und bekannten Namen sind die man hier vorfinden kann, sondern auch etwas kleinere. Amateure, die noch nicht so bekannt sind, aber trotzdem Spaß am Sex und am veröffentlichen der Amateurpornos haben – und deswegen auf MyDirtyHobby aktiv sind. Damit du eine Übersicht bekommst, welche größeren und bekannteren Amateurinnen denn auf MyDirtyHobby aktiv sind und ihre erotischen Inhalte über diese Amateur-Community anbieten, haben wir dir eine Liste mit ein paar Namen von Amateurinnen gemacht, die du folgend sehen kannst.

  • Lucy-Cat
  • Schnuggie91
  • Alexandra-Wet
  • Lara-CumKitten
  • DirtyTina
  • Kleine-Pflaume
  • Lana-Giselle
  • KittyCat
  • aische-pervers
  • LucyBang
  • Fitness-Maus

Das sind nur einige Namen von den tausenden Amateurinnen, die es auf MyDirtyHobby zu entdecken gibt. Du merkst, dass hier schon die größeren Stars der Branche bzw. Szene vertreten sind, die man auch oft in Toplisten und Rankings sehen kann. Aische-Pervers ist ja schon ein bekannter Name, ebenso wie Schnuggie91, die auch keine unbekannte ist. Dazu kommen noch diverse andere Namen, die man auch aus der Amateur-Pornobranche kennt und immer für geile Erotik sorgen.

Geile Amateure in der Amateur-Community "MyDirtyHobby"

Amateur-Pornos auf MyDirtyHobby

Eine der Hauptfunktionen von MyDirtyHobby sind die Amateur-Pornos die man sich in der Amateur-Community anschauen kann. Die Amateure können ihre eigenen Sexvideos hochladen – und das tun sie auch. Das heißt, wenn du auf echte deutsche Amateur-Pornos stehst, bist du auf MyDirtyHobby.com genau richtig und findest praktisch alles dass, was deinen Schwanz zum abspritzen bringen wird.

Da es sich um einen seriösen Anbieter bzw. um eine seriöse Community handelt, sind die Clips auch alle in bester Qualität vorhanden. Zwar sind die Amateurinnen selber für die Aufnahmen und für die Qualität verantwortlich, dennoch mindert MyDirtyHobby die Qualität nicht. Und die Amateurinnen wissen mittlerweile ebenfalls dass eine gute Auflösung und Qualität zum Standard gehört, einfach um den Kunden und Zuschauer nicht zu verschrecken, sondern das beste vom besten anzubieten.

Auf MyDirtyHobby muss man für die Amateur-Pornos Geld bezahlen – dass ist aber in jedem anständigem Amateurportal so. Es handelt sich hierbei ja nicht um eine kostenlose Porno-Tube, sondern um eine Amateur-Community mit der die Amateurinnen auch Geld verdienen. Wir können dich aber beruhigen: Die Preise für die Amateur-Sexvideos sind in einem fairen Rahmen und liegen im Durchschnitt. Pro Porno zahlt man auf MyDirtyHobby zwischen 5-10 Euro, längere Videos sind manchmal gerne teurer.

Amateur-Cams auf MyDirtyHobby

Wie in jeder Amateur-Community, die ein ordentliches Angebot hat, gibt es auch auf MyDirtyHobby Amateure vor der Sexcam zu bestaunen. Hier sieht man das Amateur-Girl wieder auf dem eigenem Monitor, jedoch diesmal in Live. Das heißt: Es handelt sich nicht um ein aufgenommenes Video, sondern um eine Webcam, die das Bild direkt und Live überträgt. Während du Camsex mit der Amateurin hast, kannst du auch gleichzeitig mit ihr chatten, denn MyDirtyHobby stellt dir während der Amateur Cam auch einen Sexchat zur Seite, den du kostenlos nutzen kannst.

Wir empfinden es als wichtig dass ein solcher Chat bei der Amateur-Sexcam dabei ist, einfach um dir die Möglichkeit zu geben dich mit dem Camgirl zu unterhalten und deine sexuellen Fantasien und Gelüste mitzuteilen. Die Live-Show soll ja keine Einbahnstraße werden, sondern soll ja auf dich zugeschnitten sein, damit du die beste Live-Erotik bekommst, die du jemals gesehen hast. Möchtest du also sehen wie sich die Amateurin die Finger oder gar einen Dildo in die Fotze schiebt, kannst du ihr das über den Chat sagen. Oder du teilst ihr andere Sachen mit auf die du stehst und die dich geil machen, damit sie dass das in der Livecam für dich alleine tun kann!

Auch die Sexcams kosten auf MyDirtyHobby natürlich Geld. Aber auch hier bietet die Amateur-Community sehr faire Preise an, die im Vergleich zu anderen Amateurportalen im Durchschnitt liegen und somit nicht teurer sind. Du wird pro Minute abgerechnet und zahlst zwischen 1-2 Euro pro Minute. Ein fairer Preis, der auch auf anderen Sexcam-Portalen sowie in anderen Amateur-Communitys verlangt wird.

DirtyCents – die virtuelle Währung von MyDirtyHobby

Wer auf MyDirtyHobby bezahlen möchte, der muss seinen Account erst einmal mit Guthaben aufladen. Das heißt, dass man eine Einzahlung tätigen muss. Das gute an der Amateur-Community „MyDirtyHobby“ ist, dass man kein Abonnement eingeht und somit auch keinen Vertrag eingeht. Es fällt also eine monatliche Gebühr, an die man gebunden ist, vollkommen weg. Man zahlt nur dann, wenn man selber seinen Account mit Guthaben aufladen möchte.

So viel Kosten die DirtyCents auf MyDirtyHobby

Es gibt unterschiedliche Pakete die man auf MyDirtyHobby kaufen kann um das Guthaben aufzuladen. Diese Pakete haben immer einen entsprechenden Wert, welcher dann umgerechnet wird. Da es auch verschiedene Zahlungswege gibt, haben wir dir mal die einzelnen Pakete inklusive Preis aufgeführt, natürlich mit entsprechender Zahlungsmethode.

  • 1500 DirtyCents: 15 Euro
  • 2500 DirtyCents: 25 Euro
  • 500 DirtyCents: 50 Euro
  • 7500 DirtyCents: 75 Euro
  • 10.000 DirtyCents: 95 Euro
  • 20.000 DirtyCents: 180 Euro

Das sind die typischen Preise die man auf MyDirtyHobby zahlen kann, um entsprechend viele DirtyCents zu bekommen. Es gibt je nach Zahlungsart noch andere Pakete, beispielsweise für 20 Euro kann man 2000 DirtyCents erwerben. Das macht aber keinen großen Unterschied. Auf MyDirtyHobby kannst du via Lastschrift, Kreditkarte, SofortÜberweisung und Vorkasse (Überweisung). Wer komplett anonym bleiben möchte, kann auch einfach via PaySafeCard bezahlen – wir finden, dass dies der beste Weg ist, anonym zu bleiben und sein Konto auf MyDirtyHobby aufzuladen.

Zusammenfassung