Porn Cam

Unter einer Porn Cam versteht man nichts anderes wie eine Sexcam, bei der man Live einem Camgirl dabei zusehen kann, wie sie dir eine erotische Show bietet. Porn Cams sind beliebt und bieten völlige Live-Erotik im Netz. Wir haben die unterschiedlichsten Anbieter für dich getestet und bewertet – und möchten dir auf dieser Seite zeigen, welche Anbieter für Porn Cams die besten sind und welche dir das beste Erlebnis bieten!


  • Hunderte Amateure
  • Nur die beste Qualität
  • Bestes Portal für Sexcams!

  • Sexcam-Flatrate
  • Extrem günstige Pauschalpreise
  • Cams, Videos, Bilder, Amateure, Community

  • Sehr günstige Preise
  • Riesige Auswahl an Sexcams
  • Echte Amateur-Cams

Porn Cam: Live-Sex Show nur für dich!

Porn Cam: Geile Frauen zeigen dir allesEine Porn Cam ist gleich einer Sexcam – es gibt keinen unterschied, außer eben der Name. Für Sexcams gibt es sowieso viele verschiedene Begriffe: Sexcams, Livecams, Porn Cams und so weiter. Es geht einzig und allein darum, dass du Live mit dem Camgirl deiner Wahl chatten kannst und sie gleichzeitig siehst. Das beste ist, dass es sich nicht um ein aufgenommenes Video handelt, sondern um eine Liveübertragung. Alles was du bei der Porn Cam siehst, ist Live (also in Echtzeit).

Doch was bringt dir das? Nun, wenn du dir ein Camgirl rausgesucht hast, kannst du den öffentlichen Chat mit ihr betreten. Dort bist du zwar nicht alleine mit ihr, kannst aber erst einmal in Ruhe mit ihr schreiben, sie zeigt dir etwas von ihr und man lernt sich vielleicht ein wenig besser kennen außer dass du nur ein Bild vor den Augen hast. Und wenn du sie dann immer noch heiß findest, kannst du mit ihr in den Private-Chat, also in den privaten Chat gehen, wo die Livecam natürlich weiterhin aktiv bleibt. Dann bist du mit ihr alleine, ihr könnt euch noch intensiver austauschen und so richtig zur Sache gehen.

Du bekommst natürlich nicht nur die Möglichkeit, mit ihr zu chatten! Du siehst sie ja Live und kannst ihr gerne mitteilen was sie für dich tun soll. Soll sich das Camgirl vor der Porn Cam einen Dildo zwischen die Schenkel schieben? Soll sie sich die Finger in die Muschi drücken? Soll sie dir ihre Titten zeigen? Das alles tut das Camgirl vor der Porn Cam gerne für dich! Schließlich verdient sie so ihr Geld!

Was kostet die Porn Cam und die Liveshow?

Heiße Frauen vor der Porn CamBei der Porn Cam unterscheiden wir in zwei verschiedene Bereiche: Einmal gibt es die Prepaid-Anbieter, bei denen du dein Konto aufladen musst bevor du dir die Show ansehen kannst und einmal gibt es die Flatrate-Anbieter wie zum Beispiel Fundorado, bei denen du monatlich eine pauschale Gebühr bezahlst, dafür aber so oft und so lang du möchtest dir die Porn Cams ansehen kannst. Je nachdem wie viel du die Porn Cam konsumieren möchtest, desto besser ist vielleicht Fundorado mit der Flatrate. Die beginnen schon ab 19,90 Euro monatlich. Bei einem Prepaid-Anbieter zahlst du pro Minute rund 1,99 Euro, was im gleichen Wert rund 10 Minuten der Porn Cam wären.

Das klingt erst einmal viel, ist es aber nicht. Oft locken die verschiedenen Anbieter, zu denen auch Visit-X gehört, mit verschiedenen Angeboten. So kannst du zum Beispiel einen Visit-X Gutschein annehmen, um den doppelten Wert deiner Einzahlung zu erhalten. Zahlst du 20 Euro ein, bekommst du 20 Euro kostenlos obendrauf. Zahlst du 50 Euro ein, schenkt man dir 50 Euro auf dein Guthaben. Du hast dann also ein doppeltes Guthaben im Vergleich zu deiner Einzahlung. Solche Aktionen sind aber nicht täglich, sondern kommen ab und zu mal vor – und dass nicht immer nur für Neukunden!

Kann man sich Porn Cams auch anonym anschauen?

Liveshows in Sexcams: Dafür ist die Porn Cam bekanntDas geht natürlich auch. Du brauchst dich nicht bei den Anbietern zu registrieren um in den Genuss der Sexcams zu kommen. Du kannst zum Beispiel auch einfach den Telefonzugang bei den Prepaid-Anbietern nutzen, um vollkommen anonym zu bleiben. Das hat den Vorteil, dass keine Buchung von einem Konto aus getätigt wird, du keine persönlichen Daten eingeben musst und auch keine Kontoverbindung offenlegen musst.

Das ganze funktioniert so: Wenn du dich für eine Sexcam mit Telefonzugang entscheidest, bekommst du eine Nummer angezeigt, die du anrufen musst. Diese Nummer kostet dich Geld. Wie viel, steht immer mit dabei. Rufst du diese Nummer an, meldet sich eine Bandansage, die dir einen Pin mitteilt, den du eingeben musst. Damit bestätigst du, dass du gerne eine Porn Cam starten möchtest. Anschließend kannst du dir das Camgirl deiner Wahl auswählen und mit ihr geilen Camsex haben. Wichtig ist dabei allerdings, dass die Telefonverbindung aufrecht erhalten bleibt. So wird minutengenau abgerechnet. Beendest du die Telefonverbindung, beendet sich auch die Porn Cam mit dem Live-Camgirl.