Sexchats

Beliebt wie viele andere Angebote im Internet sind auch Sexchats, bei denen es eigentlich nur eine Funktion gibt: Die Chat-Funktion. Und genau darum geht es auch: Die Echtzeit-Kommunikation mit anderen Nutzern und Nutzerinnen dieses Chats. Es gibt viele Gründe in einen Erotikchat zu gehen: Um Sexkontakte zu finden, um sich mit anderen Leuten über Vorlieben und Sex zu unterhalten oder eben um Cybersex zu haben. Wir haben Sexchats getestet und bewertet und möchten dir auf dieser Seite die besten aufzeigen und empfehlen.


  • Hunderte Amateure
  • Nur die beste Qualität
  • Bestes Portal für Sexcams!

  • Tägliche heiße Frauen Online
  • Sexchat, Sexcam & mehr
  • Kostenlose Anmeldung

  • Tausende heiße Frauen
  • Günstige & Faire Preise
  • Sexchat mit Livecam

Online-Sexchats im Test: Nicht alle schneiden gut ab

Sex über das Internet: Leicht zu finden in SexchatsWer sich mit dem Thema Sex-Chats schon einmal auseinandergesetzt hat, der weiß dass es gar nicht so leicht ist einen guten Anbieter zu finden, der im Idealfall auch kostenlos ist und möglichst viele Mitglieder hat. Sexchats sind aufgrund der Communitys für Sexkontakte – die immer mehr werden – sehr rar geworden und verschwinden langsam von der Bildfläche. Doch noch immer gibt es viele Leute, die einfach nur chatten möchte und sich nicht extra dafür in einer Community mit vielen tausenden weiteren Funktionen registrieren möchten.

Altbewährt und gut: Chats zum Thema SexAus diesem Grund – und aus vielen weiteren Gründen – haben wir uns auf die Suche gemacht und Anbieter für Sexchats gesucht und getestet. Uns war wichtig, dass wir dir – wie bei den vielen anderen Empfehlungen auf unserer Seite – keine schlechten Anbieter vorstellen, bei denen sich die Investition deiner Zeit überhaupt nicht lohnt. Es geht darum, dass möglichst viele Mitglieder den Sexchat nutzen, die einfache Nutzung gewährleistet ist, der Fokus auf dem Chat selber liegt und das System nicht mit unnötigen Funktionen überfüllt worden ist.

Da wir in dieser Sektion nur die reinen Chats betrachten, wird man in der Regel Funktionen wie das versenden von Nachrichten (nicht zu verwechseln mit Chatnachrichten), eigene Profile und Bilder-Gallerien nicht finden. Aber genau darum geht es auch bei den modernen Sexchats: Keine Funktionen die zu viel Zeit kosten, sondern einfach nur Chatrooms, in denen man eintritt und direkt loschatten kann.

Chats ermöglichen Kommunikation in Echtzeit

Der Vorteil von Chats ist, dass man nur mit Nutzern und Nutzerinnen Kontakt aufbauen kann, die auch gerade Online sind und chatten möchten. Bei Portalen für Sexkontakte sieht es hier ja meistens anders aus, denn über die Suchfunktion findet man zwar auch Online-Mitglieder, jedoch muss man denen eine Nachricht schreiben, welche erst einmal im Postausgang liegen bleibt. Und eine allgemeine Kommunikation mit allen beteiligten ist auch nicht möglich. Das ist beim Chat aber anders, denn in den Räumen sind erst einmal alle Nutzer und Nutzerinnen vereint und schreiben öffentlich. Wenn man dann jemanden kennengelernt hat oder mit jemanden privat schreiben möchte, kann man das einfach tun in dem man ihm oder ihr eine private Chatanfrage sendet – und die werden in der Regel innerhalb von Sekunden angenommen, so dass du direkt und in Echtzeit mit der Person schreiben kannst.

Auch Cams sind in Sexchats möglichDoch lassen sich in Sexchats auch Sexkontakte finden? Wir sagen ganz klar: Ja! Natürlich ist es möglich auch in Sexchats private Sexkontakte kennenlernen und finden zu können, mit denen man sich dann verabredet und zum ficken trifft. Allerdings ist die Chance natürlich deutlich geringer, als wenn man in speziellen Portalen wie Sexkiste oder Lustagenten sucht, denn dort weiß man, dass alle Personen die dort angemeldet und eingeloggt sind, auch auf der Suche nach Sexdates sind. In einem Erotik-Chat ist das etwas anderes: Hier unterhalten sich auch viele Leute einfach nur auf erotische Art und Weise, um sich dann dabei selbst zu befriedigen oder sich einfach nur Tipps zu holen.

Die Gespräche die in einem kostenlosen Sexchat laufen und geführt werden sind nicht immer der Dating-Natur nach, sondern eben auch, um sich einfach nur mit gleichgesinnten zu unterhalten und auszutauschen. Daher kann man in den Erotikchats nach Sexpartnern und Sexpartnerinnen suchen, sollte aber nicht zu viel erwarten! Und wenn es mal nicht klappt: Kein Problem! Dann meld dich doch einfach in einem Sexportal wie Sexkontakt.com an und versuche dort dein Glück mit deutlich höheren Erfolgschancen!

Einfach mal testen

Cybersex: Aufregend und mal was anderesWir empfehlen immer, dass man sich einfach mal die Zeit nehmen sollte um den Spaß einfach mal zu testen. Falls kosten entstehen – und dass tun sie bei den Chats nur ganz selten – dann werdet ihr natürlich vor dem Kauf darauf hingewiesen. Aber in der Regel sind Sexchats kostenlos und auch ohne Anmeldung nutzbar. Alleine das ist schon ein Grund, sich einfach mal selber ein Bild von den Chatrooms für Erotik zu machen und sich nicht davon abschrecken zu lassen, dass man dort keinen realen Sex finden kann.

Cybersex ist ein gutes Thema, mit dem du dich auch mal auseinandersetzen könntest, wenn du Interesse an Sex-Chats hast. Denn genau das lässt sich auch dort finden: Sex den man nur virtuell hat. Man legt zwar noch selber Hand an und befriedigt sich selber vor dem Computer, allerdings ist es so, dass man zeitgleich und Live mit jemanden chattet und das in einer so erotischen Art und Weise, dass man sich gegenseitig aufgeilt. Auch Bilder können übrigens über viele Chats versendet werden, um das Erlebnis vom Cybersex einfach noch weiter zu verbessern und man den gemeinsamen Spaß noch intensiver genießen kann.