Immer mehr Telefonsex-Hotlines bieten Telefonsex ohne 0900er-Nummer

Immer mehr Telefonsex-Hotlines bieten Telefonsex ohne 0900er-Nummer

  • Beitrag veröffentlicht:26. Juli 2017
  • Beitrags-Kategorie:Ratgeber

Telefonsex ist noch immer ein sehr gefragtes Thema! Schon früher, bevor das Internet groß wurde und Online-Pornos angeboten wurden, war das Thema Telefonsex ein sehr großes. Die Anzeigen wurden in der Tageszeitung geschaltet und man konnte dann einfach die Nummer wählen. Früher gab es die bekannten 0190er Nummern, heute sind es die 0900er Nummer die genutzt werden. Weil mit den 0190er Nummern viel Betrug einhergegangen ist, wurde die Bundesnetzagentur auf den Plan gerufen und vergibt seitdem 0900er Nummern an Hotlines für Telefonsex.

Heute gibt es aber nicht mehr nur Anbieter die diese teuren Vorwahlen nutzen, sondern setzen auch immer mehr Anbieter auf andere Nummern – einfach um den Dienst deutlich günstiger Anbieten zu können. Wir haben uns auf dem Markt genauer umgesehen und bemerkt dass die Anbieter für Telefonsex immer weniger auf 0900 als Vorwahl setzen! Das hat viele verschiedene Gründe! Der wohl wichtigste dürfte der Preis sein, denn ohne die teure Vorwahl wird das erotische Vergnügen deutlich günstiger – und macht dir als Kunden deutlich mehr Spaß! Wir sagen: Sehr gut und freuen uns natürlich dass die Preise sich etwas gesenkt haben.

Genieße heute noch geilen Telefonsex vom Handy aus

Keine Erotik-Hotline mehr auf der Telefonrechnung

Für viele hat dieser Umschwung aber auch einen weiteren positiven Aspekt: Auf der Telefonrechnung taucht keine Erotikhotline mehr auf. Besonders für Ehemänner und Männer in einer Beziehung ist gerade das ein großes Thema. Man versucht so diskret wie möglich vorzugehen, aber auf der Rechnung erscheinen dann erotische Hotlines. Das kann die Beziehung und auch die Ehe kaputt machen und zu einer Scheidung führen – denn nicht jede Frau kommt mit den erotischen Fantasien und Vorlieben ihres Mannes klar. Also versuchen viele Männer die Sexhotlines heimlich anzurufen – teilweise sogar vom Handy.

Und hier wurde es problematisch: Viele der Anbieter waren stets teurer wenn sie vom Handy aus angerufen wurden. Das hat sich mittlerweile aber auch geändert, schließlich möchte man keine Kunden die per Handy Telefonsex suchen, verärgern. Man möchte den Kunden lieber entgegenkommen und ihnen einen fairen Preis anbieten – damit sie mehr Spaß am Telefonsex haben. Aus diesem Grund lohnt sich mittlerweile auch der Telefonsex via Handy.

Wer Telefonsex günstig vom Handy sucht, der wird mittlerweile bei vielen Anbietern fündig. Auch bei „BeiAnrufSex.com“, einem der Anbieter die wir schon länger kennen und in unserem Test mehr als gut abgeschnitten hat findet man günstigen Telefonsex. Und das sogar mit Livecam!

Geile Frauen haben Telefonsex mit Cam - vom Handy aus!

Nicht jeder Anbieter bietet dir Telefonsex mit Livecam und Camsex!

Die meisten Männer die in der heutigen Zeit im Internet nach Telefonsex suchen, sind eigentlich auf der Suche nach Telefonsex mit Cam. Dabei handelt es sich um die moderne Variante von Sexhotlines, bei der man nicht nur die reine Telefonerotik geboten bekommt, sondern auch gleichzeitig noch das Camgirl in der Livecam sieht. Somit entfällt der Chat, denn unterhalten und aufgeilen kann man sich gegenseitig am Telefon.

Doch vorsicht! Nicht jeder Anbieter bietet auch genau das an! Es gibt immer noch viele Anbieter von Telefonerotik, die lediglich den reinen Telefonsex anbieten. Was definitiv nicht verkehrt ist! Denn die Anbieter, die dir nur den Telefonsex anbieten, wissen auch was sie tun und was sie können. Wir sagen dir daher: Entscheide dich, ob du Telefonsex mit Webcam genießen willst oder ob du nur den reinen Telefonsex brauchst.