Langweile im Bett: So haben Sie viel besseren Sex!

Man sagt, dass Sex die schönste Nebensache der Welt ist – und auch Studien haben bewiesen, dass Sex in einer Beziehung zu den wichtigsten Bestandteilen gehört. Deswegen sollte man schauen, dass das Sexleben nicht einschläft und langweilig wird, sondern eben immer wieder eine neue tolle Erfahrung ist. Zwar kann man über die Jahr in einer Beziehung ein eingespieltes Team sein, doch ist es in der Regel nicht vom Vorteil, wenn die Bewegungsabläufe schon automatisch passieren und im Bett so auf Dauer Langeweile entsteht.

Die Lösung gegen Langeweile im Bett: Besseren Sex haben! Diesen kann man eigentlich ganz einfach haben, denn um das eigene Sexleben aufzubessern, ist gar nicht mal so viel nötig, wie man meint! Das Sexleben kann durch minimale Veränderungen schon deutlich spannender und besser gemacht werden – und wer größere Schritte machen möchte, kann das auch gerne tun! Wichtig ist nur, dass man aus der Lage herauskommt, schlechten Sex zu haben. Der Grund dafür ist einfach: Wer schlechten Sex hat, denkt darüber nach, einen Seitensprung zu begehen oder sich sogar eine Affäre zu suchen, um mal wieder das Abenteuer zu finden. Aber schlechter Sex kann auch zu Streitigkeiten in einer Beziehung führen – ohne dass man ausspricht dass der Sex schlecht ist – und somit auch zum beenden der Liebe. Wir möchten dir hier einige Anregungen geben, wie man der Langeweile im heimischen Bett entgegentritt und besseren Sex haben kann.

Dessous und High Heels

Besserer Sex durch High Heels und DessousDie Fantasie der Männer anzuregen ist der wohl beste Tipp, den man zuerst geben kann. Das hat einen Grund: Bei einem Mann entscheidet eben nicht nur der Sex, sondern auch das Auge! Egal was du für eine tolle Figur als Frau haben solltest: Nackt ist sie zwar schön anzusehen, aber verpackt in heißen Höschen und Dessous erst recht. Dazu passende High Heels und schon hat der Mann nicht nur ordentlich was zum gucken, sondern eben auch zum auspacken. Am besten kommt es immer, wenn man den Mann überrascht und er gar nichts von den neuen Dessous weiß! Dann wird er erst richtig angeturnt sein und sich im Bett ordentlich für diese ansehnliche Überraschung bedanken!

Die High Heels können im Bett ruhig auch mal angelassen werden. Einer Studie zufolge soll es die Männer sogar richtig „scharf machen“, wenn die Frau geile Schuhe während dem Sex trägt. Da kommt einfach einiges zusammen und bei High Heels, die der Frau perfekt stehen, kann einfach kein Mann widerstehen und „Nein“ sagen! Zu den besten Farben für heiße Dessous zählen Schwarz, Weiß, Pink und Rot! Eben die typischen Klassiker für sexy Dessous, die jeden Mann zum Schmelzen bringen!

Rollenspiele

Schon viele Pärchen haben die Rollenspiele, die oft bei schlechtem oder langweiligem Sex empfohlen werden, ausprobiert. Das hat auch einen Grund: Man hat Sex mit anregenden Fantasien, die beiden Spaß machen. Wichtig ist es aber, wenn beide vorher darüber sprechen und sich auf ein Rollenspiel einigen. Es muss ja nicht immer der Doktor sein, der seine Patientin verführt, sondern kann es auch etwas ganz einfaches und simples sein, wie zum Beispiel, dass die Frau mal das Kommando übernimmt und ihren Mann verführt. Probiert es doch einfach mal aus!

Übrigens: Auf Frauenzimmer.de wurde berichtet, dass sich über 43% der Männer wünschen, mal von ihrer Frau ordentlich verführt zu werden! Und 83% der Männer turnt es laut der Webseite an, wenn die Frau die Führung beim Sex übernimmt und mit dem Mann versaute Sachen im Bett anstellt.

Sexspielzeuge

Erotische Sexspielzeuge für Pärchen bringen Abwechslung ins SchlafzimmerEtwas härter, aber auch sehr erotisch geht es zu, wenn Sexspielzeuge mit ins Schlafzimmer kommen und bei Sex genutzt werden. Handschellen, Dildos, Vibratoren und viel mehr machen den Sex deutlich aufregender und sorgen dafür, dass du und dein Partner bzw. deine Partnerin richtig viel Spaß im Bett haben werden! Es gibt zwar keine Sexspielzeuge speziell für Pärchen, denn jedes Spielzeug hat einen Zweck, kann aber auch beim Pärchen-Sex eingesetzt werden. Onlineshops liefern diskret, schnell und günstig und sorgen für mehr Abwechslung im heimischen Schlafzimmer!

Nutzt zum Beispiel man ferngesteuerte Dildos oder Penisringe, um euch gegenseitig zum Höhepunkt der Lust zu stimulieren, bevor ihr es beim Sex dann richtig krachen lasst! Ihr werdet sehen, dass der Sex deutlich besser wird und man sich auch ohne sich zu berühren sehr nahe und intim ist. Unser Tipp: Amorelie.de hat eine extra Kategorie mit Sexspielzeugen, die sich Pärchen häufig zulegen und beim Sex eingesetzt werden. Schaut doch einfach mal vorbei!

Ammenmärchen: Besserer Sex dauert länger

Oft liest man im Internet und in diversen Zeitungen, dass guter Sex automatisch bedeutet, dass er länger dauert. Neuste Studien eines amerikanischen Unternehmens haben jetzt herausgefunden, dass dem gar nicht so ist und langer Sex auch zu lange bedeuten kann. So sagten über 80% der beteiligten befragten, dass die perfekte Dauer für Sex zwischen 8 und 13 Minuten ist und alles was länger als 15 Minuten dauert, viel zu lang ist. Doch Vorsicht: Diese Zahlen heißen nicht, dass längerer Sex schlecht sein muss! Hier hat jeder seine eigenen Vorlieben, die auch akzeptiert und respektiert werden sollen! Zudem wurde in diese Zeiten nicht das Vorspiel mit eingerechnet, welches auch noch mal eine ganze Zeit benötigt. Viele der befragten Personen, die bei dieser Umfrage teilgenommen haben, haben zudem angegeben, dass man sich wünscht dass das Vorspiel länger dauert und man sich gemeinsam mehr Zeit dafür nimmt.

Falls du also denkst, dass besserer Sex gleichzeitig bedeutet, dass der Geschlechtsakt auch länger dauert, können wir dir sagen, dass dem nicht so ist. Viel mehr Wert auf die Länge solltest du beim Vorspiel legen und deinen Partner bzw. deine Partnerin schön verwöhnen und scharf machen. Hier sollte man aber ausgleichende Gerechtigkeit anwenden: Verwöhnt sich deine Freundin beim Vorspiel ausgiebig, solltest du es ihr auch so angenehm wie möglich gestalten und ihr zeigen, dass auch sie sich fallen lassen kann – und du dir auch schön viel Zeit nimmst, um sie zu verwöhnen, ohne Sex mit ihr zu haben.

Enthaltsamkeit im Sexleben kann auch zu besserem Sex führen

Gar keinen Sex haben

Unser letzter Tipp ist ein richtiger Insider: Wer besseren Sex haben will, sollte sich einfach eine Auszeit nehmen und die Sache extrem entspannt angehen, denn nichts ist schlimmer, als wenn man sich ständig darüber Gedanken macht, wie man den Sex besser machen und gestalten kann! Es wird im Kopf eine Art Blockade aufgebaut, die dich daran hemmt wirklich Leidenschaftlich beim Sex zu sein. Deswegen empfehlen wir auch, sich einfach mal den Sex zu enthalten und nicht einmal sich gegenseitig anzuturnen. Am besten ist es, wenn ihr ausmacht, dass entweder du oder deine Partnerin (oder dein Partner) das Startsignal zum Sex wieder gibst.

Aber: Er bzw. Sie darf nicht einfach sagen „Jetzt gibt es Sex“, sondern muss dich überraschen und dich richtig anturnen. Und auch eine Zeit der Enthaltsamkeit sollte festgelegt werden, wie zum Beispiel einen Monat oder 2 Wochen. Noch besser ist der Effekt, wenn ihr beiden euch während dieser Zeit nicht einmal seht und entweder du oder dein Partner bzw. deine Partnerin im Urlaub ist. Diese räumliche Trennung ist zwar hart, sorgt aber dafür, dass euer nächster Sex wieder ordentlich Saft hat und Spaß machen wird!