Kostenlose Sexcams

Wer sich ein wenig im Internet auskennt, weiß dass es vieles umsonst gibt. Daher bist du wahrscheinlich auch auf der Suche nach kostenlosen Sexcams, für die du nichts bezahlen musst. So ganz kostenlos gehts dann aber doch nicht, auch wenn wir dir auf dieser Seite einige Dinge empfehlen können, so dass du ein paar Minuten Sexcams kostenlos genießen kannst! Kennenlernangebote machen es möglich! Schau einfach in die folgende Tabelle und erfahre, bei welchen Anbietern du kostenlos Sexcams schauen kannst.


Fundorado

„Bis zu 21 Tage kostenlos Sexcams ansehen!“

Zum Fundorado Test

  • Sexcam-Flatrate
  • 21 Tage kostenlos testen!
  • Cams, Videos, Bilder, Amateure, Community

Visit-X

„Der wohl beste Sex Cam Anbieter überhaupt!“

Zum Visit-X Test

  • Sehr günstige Preise
  • Riesige Auswahl an Sexcams
  • Echte Amateur-Cams

CamDorado

„Kostenlose Sexcams dank Startguthaben!“

Zum CamDorado Test

  • Preislich günstig
  • Viele Privatcams
  • Sexcams & Sexchat

Es gibt noch viele weitere Anbieter für erotische Sexcams im Internet. In unserem großen Archiv findest du alle, die positiv von uns bewertet wurden und zu empfehlen sind. Schau doch einfach mal vorbei und finde noch mehr Sexcam-Anbieter.

Jetzt alle Sexcam-Anbieter kennenlernen!


Warum bieten manche Anbieter Sexcams kostenlos an?

Kostenlose Sexcams: Auch heiße Girls gibt es umsonstEs ist ein einfacher Trick, der schon seit Jahren genutzt wird: Anbieter bieten ihre Inhalte erst einmal für eine begrenzte Zeit kostenlos an. So auch einige Sexcam-Anbieter, die dich damit nicht nur anlocken, sondern auch von ihrem Angebot überzeugen möchten. Live-Strip zum Beispiel bietet jedem neuen Benutzer 10 Minuten kostenlose Sexcams an, damit dieser sich nicht nur das Portal, sondern auch die Mädels eine kurze Zeit lang anschauen kann. Normalerweise müsste man hierfür bezahlen, aber als Neukunde, welcher eigentlich noch kein Kunde ist, sind die ersten 10 Minuten gratis.

Solche Angebote gibt es im Internet ohne Ende. Und es gibt auch ohne Ende Möglichkeiten zu sparen. So kannst du zum Beispiel Gutscheine für Visit-X nutzen, um deine Einzahlung bei dem Sexcam-Anbieter zu verdoppeln. Ein Beispiel: Du zahlst ohne Gutschein 50 Euro ein und bekommst auch nur 50 Euro gutgeschrieben. Wenn du aber mit Gutschein 50 Euro einzahlst, bekommst du deine 50 Euro + 50 Euro kostenlos obendrauf gutgeschrieben. Du kannst dir also Sexcams und Pornos im Wert von 100 Euro anschauen, mit einer Investition von nur 50 Euro.

Warum sind Sexcams nicht kostenlos?

Geile Weiber findest du ohne Ende vor Gratis SexcamsWir sind es in der heutigen Zeit gewohnt, dass wir im Internet so gut wie alles umsonst bekommen. Uns wird alles praktisch hinterher geworfen. Bei Sexcams ist das aber was anderes, denn hier muss nicht nur der Anbieter seine Technik, sein Marketing, seine Mitarbeiter, Steuern und vieles mehr bezahlen, sondern müssen auch die Camgirls bezahlt werden. Diese verdienen sich nämlich durch ihre erotischen Shows ein kleines Taschengeld und werden für jeden Zuschauer pro Minute mit einem kleinen Stück von dem was du bezahlst, beteiligt. Und die Frauen können sich die Preise die sie anbieten selber aussuchen.

Da sich eine Frau nicht kostenlos im Internet ausziehen und zeigen möchte, sondern es doch wieder nur um das liebe Geld geht, versuchen natürlich auch die Frauen einen möglichst hohen aber dennoch fairen Preis zu erzielen. Ein Grund, warum Sexcams im Internet nicht kostenlos sind.

Was zahlt man durchschnittlich für eine Sex Cam?

Diese Frage kann man nicht einfach so beantworten ohne davor etwas gesagt zu haben. Das Ding ist nämlich, dass es zwei verschiedene Arten von Anbietern gibt: Auf der einen Seite die Sexcam-Flatrates, die du mit einem monatlichen pauschalen Betrag bezahlst, dafür aber rund um die Uhr Zugriff auf alle Sex Cams und anderen Inhalte bekommst, und dann gibt es noch die Anbieter, die du pro Minute bezahlst. Jeder muss für sich selber abwägen was er lieber möchte: Einen pauschalen Preis zahlen dafür aber so viel Sexcams anschauen können wie man möchte, oder eben die sogenannte Prepaid-Methode, bei der du immer wieder Geld auf dein virtuelles Konto bei dem Live-Cam Anbieter einzahlen muss. Natürlich ist das auch ein reines Rechen-Beispiel. Zahlst du bei einem Anbieter für Sexcam-Flatrates nur 50 Euro im Monat, lohnt sich dass schon, wenn du 100 Minuten Sexcams dir anschaust, die pro Minute einen Wert von 50 Cent hätten.

Fundorado: Sexcam Flatrate AnbieterDer einzig uns bekannte Anbieter für Sexcam-Flatrates ist übrigens Fundorado, welcher dir dann nicht nur Zugriff auf die Livecams bietet, sondern eben auch in die Bildergallerien, Videogallerien, Realityshows und vieles mehr. Also wenn du viele erotische Inhalte genießen willst für kleines Geld, ist Fundorado ein echt super Anbieter!

Einen durchschnitt bei den Anbietern, wo du für das anschauen einer Sexcam pro Minute bezahlst, kann man aber nennen. In der Regel liegen die Preise durchschnittlich zwischen 0,99 Euro und 2 Euro. So kannst du also 10 Minuten Sexcam schauen für 10-20 Euro. Das sieht auf den ersten Blick teuer aus, wer es aber erst einmal probieren möchte, der kann sich so ein günstiges Angebot holen und einen Gutschein nutzen um entsprechende Sexcams günstig zu sehen. Außerdem ist es der Anbieter, der auch den Katja Krasavice Porno anbietet.

Welche Funktionen habe ich bei einer kostenlosen Sex Cam?

MILF Sexcams: Auch verfügbar, so wie andere Vorlieben auchWenn du eine Sexcam startest, egal ob kostenloses Angebot oder nicht, du hast in der Regel immer alle Funktionen freigeschaltet die du nutzen kannst. Neben der Liveübertragung des Camgirls kannst du auch den Sexchat nutzen, mit dem du Live mit dem Girl chatten kannst. Das hat den Vorteil dass du dir nicht nur stumpf eine Show ansiehst, sondern auch mit ihr in Kontakt stehst und ihr sagen kannst, was du gerne sehen möchtest. Das ist aber nur eine Funktion von vielen. Oft hast du auch noch eine Sound-Übertragung dabei, so dass du die geilen Camgirls auch schön stöhnen hören kannst, wenn sie sich einen Dildo in die Fotze schieben.

  • Sexcam
  • Sexchat
  • Live Sound-Übertragung
  • HD-Sexcam

Apropro Dildo: Kennst du schon das Feature „Dildo Control“ von Live-Strip? Dabei schieben sich die Camgirls vor den Sexcams einen Dildo in die Muschi rein, die du von zu Hause aus steuern kannst. Mit einem Schieberegler im Live-Fenster kannst du die Intensität des Dildos steuern, den das Girl Live vor der Cam in der Muschi hat. Geil, oder? Und das beste: Diese Sexcams die ein solches Feature anbieten, sind nichtmal teurer, sondern wird dies von vielen Girls mittlerweile als kostenloses Feature zur Sexcam angeboten!

Free Cams: Kostenlose Sexcams gibt es leider nicht

Kostenlose Sexcams gibt es nur zum testen, nicht auf Dauer

Die Suche nach dauerhaften Sex Cams kann sich nicht nur als langwierig, sondern auch als schwierig rausstellen. Denn: Es gibt keinen Anbieter für Sexcams, der sie dauerhaft kostenlos anbietet. Wer Sexcams schauen will, der muss auch bezahlen. Das Problem: Die meisten Männer und Frauen, die sich für Sex Cams interessieren, denken das dass anschauen der Live-Erotik viel Geld kostet und überteuert wäre. Oft ist auch von Abzocke die Rede. Wir können dir aber sagen: Wir stellen dir auf unseren Seiten seriöse Anbieter vor, bei denen du nicht betrogen wirst und auch keine überteuerten Preise bezahlst.

In unseren Testberichten erfährst du…

  • …die Preise der Anbieter
  • …die Funktionsvielfalt der Cam-Anbieter
  • …die Qualität der Anbieter

Wir führen ausführliche Testberichte und Vergleiche zu Anbietern, die Sexcams im Programm haben und dir geile Camgirls vor der Webcam zeigen. Damit du auch immer bestens informiert bist, zeigen wir dir nicht nur die Funktionen die dir in den Cams angeboten wird, sondern auch die Preise und die Qualität. Besonders die Preise spielen oft eine wichtige Rolle in der Entscheidung, wenn es darum geht, zu welchen Anbieter man geht.

Camportale kannst du aber kostenlos testen

Es sollten aber auch Dinge wie Qualität eine Rolle spielen – denn letztlich ist die Qualität einer der Faktoren, die dich zufrieden stellen können – oder ganze Cam-Erlebnis zunichte machen können. Es sollte daher wichtig sein, nicht nur auf den Preis zu achten, sondern auch auf die Qualität der Übertragung. Wir sind der Meinung, dass man mit der heutigen Technologie auch als Cam Girl mindestens HD anbieten sollte, wenn nicht sogar Cams in Full-HD!

Camportale bieten Gutscheine zum testen an

Es gibt mittlerweile so viel Camportale im Internet, dass man nicht mehr weiß wo oben und unten ist. Auch Sexcams ohne Anmeldung werden schon angeboten. Oder auf Deutsch gesagt: Man weiß nicht mehr welche Anbieter wirklich gut sind und welche nicht. Aus diesem Grund wollen wir helfen. Aber auch die Anbieter helfen mit und bieten dir an, sie zu testen. Du kannst dir so dein eigenes Bild machen und mehr über den Anbieter erfahren, ohne dich auf fremde Quellen verlassen zu müssen.

Die meisten seriösen Camportale bieten Gutscheine an mit denen du die jeweiligen Anbieter testen kannst. Das hat folgenden Grund: Du suchst vielleicht nach kostenlosen Sexcams, wirst aber nicht fündig. Dann wird dir stattdessen ein Sexcam Gutschein angeboten, mit dem du einen Anbieter wie zum Beispiel LiveStrip kostenlos testen kannst. Das gute: Du bekommst etwas kostenlos und direkt Einblick, was der Anbieter dir anbietet und bietet. Du kannst dir also dein eigenes Bild machen und somit den Anbieter kennenlernen.

Deine Vorteile von Sexcam Gutscheinen

  • Teste alle interessanten Anbieter
  • Schau dir Sexcams erstmal umsonst an
  • Überzeuge dich selber von den Angeboten
  • Keine Verpflichtungen

Camsex gibt es nicht kostenlos, dafür aber kostengünstig

Wir raten dir also, erst einmal zu den Livecam Gutscheinen zu greifen und somit Vorteile zu haben. Allerdings gelten Sexcam Gutscheine nur für Neukunden, was bedeutet, dass du jeden Gutschein nur einmal benutzen darfst. Das sollte dann aber auch schon reichen um sich sein eigenes Bild zu machen und mehr über den Anbieter zu erfahren. Wir sind der Meinung, dass dies voll und ganz ausreicht, um einen passenden Anbieter für sich zu finden.