Ficktreffen & Fickdates

Finde Ficktreffen in deiner Umgebung

Du bist auf der Suche nach diskreten Ficktreffen? Du würdest gerne Fickkontakte kennenlernen, die ebenso an unverbindlichen erotischen Abenteuern interessiert sind? Dann bist du hier genau richtig! Wir kennen die besten Fickseiten, auf denen du diskrete Abenteuer findest und empfehlen dir ausschließlich seriöse Fickportale, in denen du garantiert ein Fickdate in deiner Umgebung findest!

DeinSextreffen
Unsere Bewertung
 0/100 %
SexRevier
Unsere Bewertung
 0/100 %

Die besten Fickseiten und Fickportale im Vergleich - auf einem Blick

Inhaltsverzeichnis

Ficktreffen sind anders als Sextreffen

Wer nach Fickdates sucht, möchte ficken ohne lange Anlaufzeit. Deswegen kommst du beim Ficktreffen auch schneller zum Schuss!

Die Fickkontakte setzen höchsten Wert auf Diskretion

Fickkontakte möchten ihr Sexleben nicht öffentlich machen. Diskretion ist für sie das wichtigste.

Fickdates sind kostenlos

Da es sich um private Profile, User und Userinnen handelt, sind die Fickdates kostenlos.

Die Kontakte die du in den Fickseiten kennenlernen kannst, sind privater Natur und nehmen kein Taschengeld oder Honorar. Und damit ihr Freundeskreis oder die Verwandten nichts von ihrem Treiben mitbekommen, ist Diskretion ein ernstzunehmendes Thema und sehr wichtig für alle.

Im Fickportal schnell auf den Punkt kommen, keine langen Chats und keine echten Kennenlern-Dates – so stellen sich die meisten Männer vor, wie es im Internet läuft. Doch wer sich dann auf die Suche nach einem Sextreffen macht, merkt schnell dass dies nur ein Wunschdenken ist. Denn Sexkontakte suchen nicht den schnellen Fick. Wer diesen sucht, muss Fickseiten nutzen. Dort geht alles viel schneller.

Was unterscheidet ein Ficktreffen von einem Sextreffen?

Die beiden Wörter klingen fast ähnlich, beschreiben aber doch zwei unterschiedliche Arten des Online-Datings. Denn während du bei einem Sextreffen eine recht lange „Anlaufzeit“ hast, gibt es diese bei einem Ficktreffen nicht wirklich. Denn die Männer und Frauen, die in einem Fickportal unterwegs sind, wollen nur den schnellen Fick – und dann ist das Date auch schon wieder zu Ende.

Anlaufzeit bedeutet, dass du dich länger via Sexcommunity unterhältst und ihr euch kennenlernt. Und auch das erste Treffen hat wenig mit Sex zu tun, denn man trifft sich meistens an einem öffentlichen Ort wie ein Café und lernt sich persönlich kennen. Erst wenn die Chemie stimmt, wird gepoppt!

Bei einem Fickdate hingegen sieht die Welt anders aus. Man kommt schon während des Chats schnell auf den Punkt und verabredet sich nur zum ficken und nicht zum kennenlernen.

Ficktreff-Seiten

Sextreff-Seiten

Was du von einem Fickdate erwarten kannst

Jeder Mensch ist anders, weshalb auch die Erwartungen an ein Fickdate unterschiedlich sind. Doch welche Erwartungen darf man überhaupt haben? Und welche Erwartungen sollte man erst gar nicht an ein Fick-Date haben?

Die allermeisten Personen stellen sich vor, dass man bei einem Fickdate schnell zum Schuss kommt und man sich nicht erst mit langen Chats und Unterhaltungen interessant machen muss. Genau dies stimmt auch, wenn auch nicht zu 100%. Es gibt immer einige Kontakte, die erst noch in Erfahrung bringen möchten, ob die Chemie zwischen euch beiden stimmt.

In über 90% der Fälle wird darauf aber verzichtet, da auf einer Fickdate-Seite in der Regel die schnelle Nummer gesucht wird. Schreiben, verabreden, ficken – so läuft es am häufigsten ab.

Wenn du also in einem Fickdateportal unterwegs bist, ist deine Erwartung vom schnellen, anonymen Sex also vollkommen angebracht und entspricht der Realität.

Welche Erwartungen du an ein Fickdate haben darfst

Dadurch, dass die meisten Personen auf der Suche nach einem schnellen Fick sind, ergibt sich auch, dass du eher One Night Stands erleben wirst. Die weiblichen und männlichen Mitglieder der Fickdate-Seiten haben unseren Recherchen nach nur wenig Interesse an einer Sexaffäre. Stattdessen bleiben die meisten Treffen eine Einmaligkeit, die sich nicht wiederholt.

Dies hat auch seinen Grund. Denn die meisten Frauen und Männer, die schnell zum Schuss kommen wollen, suchen einen Seitensprung. Der typische User und die typische Userin einer Fickseite ist vergeben und sucht einen Seitensprung in Form eines One Night Stands.

Sofortige Ficktreffen wirst du leider nicht erleben

Weiter darfst du erwarten, dass ein Fickdate kostenlos ist. Das liegt daran, dass die Erotikkontakte die du kennenlernst, Privatpersonen sind, die Spaß am Sex haben und neue Abenteuer erleben wollen.

Es wird also kein Geld für das Treffen verlangt, ebenso nicht für den Geschlechtsverkehr. In den Fickportalen lernst du nämlich keine Prostituierten, Escort Damen oder Hobbyhuren kennen, sondern ausschließlich private Männer und Frauen, die sich zu einem Gratis Ficktreffen verabreden möchten und ihren Spaß haben wollen.

Eine Erwartung, die leider nicht ganz der Realität entspricht ist, dass du innerhalb wenige Minuten eine Verabredung hast. Das ist einzig und allein der Tatsache geschuldet, dass es sehr viele Mitglieder in den seriösen Sexportalen gibt. Und so entsteht für jeden auch eine knallharte Konkurrenz, denn Frauen bekommen nicht nur von einem Mann eine Nachricht, sondern von unzählig vielen. Aber: Zu lange wirst du auch nicht brauchen um an dein Fick Treffen zu kommen, denn die Mitglieder sind sehr aktiv und auf der Suche.

Knigge: So hast du dich bei einem Ficktreff zu verhalten

Auch wenn es bei einem Ficktreff um den schnellen und anonymen Sex geht, gibt es trotzdem ein paar ungeschriebene Verhaltensregeln, wie du dich bei einem Ficktreff zu verhalten hast.

Wer sich an ein paar einfache Regeln hält und sein Verhalten dem Codex anpasst, wird viel Spaß an seinem Ficktreff haben!

Einen Fickpartner oder eine Fickpartnerin, der oder die nicht geduscht ist, mag niemand. Beim vögeln kommt man sich nahe – und kann die andere Person riechen. Es ist daher Regel Nummer 1, dass du dich vor einem Erotiktreff duschst und rasierst. Du solltest rundum gepflegt sein und auch auf saubere, gepflegte Kleidung setzen.

Im Vorfeld solltet ihr ein Gespräch über euer Date führen. Klärt untereinander ab, welche sexuellen Vorlieben ihr habt und was euch richtig geil macht. Auch über die Sexpraktiken sollte gesprochen werden, denn nicht alle Menschen stehen auf gewisse Praktiken beim bumsen.

Ein ebenfalls sehr wichtiger Punkt sind eure Grenzen. Was sind eure Tabus und wozu seid ihr gar nicht bereit? Vielleicht gibt es ja auch Dinge, die euch total abturnen. Dies sind wichtige Dinge, die vor einem Date besprochen werden sollten, da es beim Date zu spät ist. Es kann nämlich sein, dass man nicht auf den gleichen Nenner kommt und das Treffen abbrechen muss. Eine unschöne Situation für alle!

Besprecht vor dem Ficktreff eure sexuellen Vorlieben, Grenzen, Fantasien und Sexpraktiken die ihr mögt

Der Verzicht auf Alkohol und Drogen sollte klar sein. Wer möchte schon mit einer betrunkenen oder benebelten Person schlafen? Außerdem steigern Alkohol und Drogen das Risiko, dass man nicht geil wird, nicht zum Orgasmus kommt und sogar nicht steif/feucht werden kann.

Das Thema Safer Sex ist ebenfalls wichtig. Als Mann solltest du immer ein Kondom zum Ficktreff mitnehmen. Achte vorher darauf, dass es unbeschädigt ist und das Mindeshaltbarkeitsdatum nicht überschritten ist. Im Idealfall kaufst du neue Kondome. Dies wäre die sicherste Variante. Die Frage nach ungeschütztem Sex sollte sich zu keiner Zeit stellen und schreckt die Frauen eher ab. Also: Safer Sex ist Pflicht!

Weitere Verhaltensregeln sind das Stillschweigen und die gegenseitige Befriedigung

Wie wir schon eingangs erwähnt haben, ist Diskretion eine der wichtigsten Sache bei einem erotischen Abenteuer. Das bedeutet für dich, dass du stillschweigen gegenüber jedem bewahrst. Auch deine Freunde oder Freundinnen dürfen nichts über dein Bumsdate erfahren. Du möchtest schließlich auch nicht, dass jemand mit fremden Menschen über dich, deinen Körper oder deine Sexualität spricht, richtig? Halte dich also selber auch dran.

Bei einem Fick Date sollte nicht nur eine Person befriedigt werden. Beide Fickpartner wollen und sollen zum Orgasmus kommen und ihren Höhepunkt genießen. Lass dich also nicht nur Befriedigen, sondern kümmere dich auch um die Befriedigung deines Partners oder deiner Partnerin.

Ein absolutes NoGo nach einem erotischen Abenteuer mit einer Fickfreundin oder einem Fickfreund ist das klammern. Auch wenn ihr beide im Bett gelandet seid, heißt dass nicht dass dies auch ein weiteres mal passieren muss oder ihr nun Freunde seid. Klammere also nicht und schreibe deinem Fickfreund oder deinem Fickfreund keine nervigen Nachrichten oder SMS. Auch von unnötigen Anrufen sollte abgesehen werden.

Kostenlose Fickseiten und Fickkontakte? Das musst du wissen!

Ja, die Fickdates sind umsonst. Doch der Weg dahin ist nicht ganz kostenlos – auch wenn die meisten Portale mit kostenlosen Fickdates werben und auch eine kostenfreie Anmeldung anbieten, so sind die meisten dieser Sexseiten nicht ganz umsonst. Zwar kannst du dich kostenlos registrieren, aber wer den vollen Funktionsumfang der Plattform genießen möchte, benötigt einen Premium Account, der kostenpflichtig ist.

Die meisten Fickseiten bieten diese Premium Accounts in einem Abo an, welches dann wahlweise monatlich, vierteljährlich (alle 3 Monate) und halbjährlich (alle 6 Monate) bezahlt werden kann. Preislich zahlt man deutlich weniger wie in den bekannten Singlebörsen oder Partnervermittlungen. Dafür kannst du aber auf einige Funktionen zurückgreifen, die Gratis-Mitgliedern vorenthalten wird. Welche Funktionalitäten dies sind, erfährst du in der nachfolgenden Tabelle.

Funktion
Kostenlos
Premium
Eigenes Profil inkl. Profilbild
Nutzung der Suchfunktion
Umkreissuche
Vorlieben & Fetisch Suche
Nachrichten empfangen
Nachrichten versenden
Favoritenliste für Profile
Profilbesucher einsehen

Wie sich unschwer erkennen lässt, bieten dir kostenlose Fickseiten neben der kostenfreien und unverbindlichen Anmeldung eine Reihe von Funktionen, mit denen sich der erste eigene Eindruck gewinnen lässt. Du kannst also schon vor dem abschließen eines Premium-Abonnements sehen, was für Personen du kennenlernen kannst und wie das innere der Community aussieht.

Warum Premium Fickportale deutlich besser sind

Wenn man denkt, dass kostenlose Fickportale gleich gut sind wie Premium Fickseiten, der irrt gewaltig. Zwar sind diese kostenpflichtig, aber sie bieten dir mehr Schutz, mehr Chancen und mehr Dates.

Bei den Premium Fickcommunitys wirst du deutlich besser vor Betrügern und Fakes geschützt, als in den kostenlosen Portalen. Denn mit der Zahlung des Abonnements wird auch die Echtheit der Mitglieder geprüft. Da es sich um deutsche Fickkontakte handelt, haben diese auch ein deutsches Konto. Über dieses wird die Echtheit der Person bestätigt.

Damit du als Mitglied auch erkennst, dass es sich um einen echten Fickkontakt aus Deutschland handelt, werden diese Profile in den Suchergebnissen besonders hervorgehoben. So erkennst du auf einem Blick, ob es sich um echte Fick Kontakte handelt oder ob die Echtheit noch nicht bestätigt/überprüft wurde.

Es gibt einige Gründe, warum Premium Fickseiten deutlich besser sind

Dazu kommen weitere Faktoren, die sich positiv auf dich auswirken. Denn durch die Einnahmen kann auch eine Weiterentwicklung finanziert werden, die dabei hilft die Fickdateseite auf dem aktuellsten Stand der Technik zu halten. Auch das Marketing wird durch die Einnahmen bezahlt, was dazu beiträgt, dass es immer wieder neue Mitglieder trifft. Die Auswirkung für dich: Du kannst viele neue private Fick Kontakte kennenlernen und deine Chancen auf heiße Stunden steigen!

Auch der Support muss erwähnt werden. Denn sobald du auf einer seriösen Fick Seite ein Problem hast, kannst du dich an diesen wenden. Durch die Abos wird nämlich auch der Support finanziert, der dir bei Problemen hilft und dich auch vor Betrügern schützt. Schaut man sich zum Beispiel die TrustPilot Bewertungen von JoyClub an, fällt auf, dass es hier überwiegend positive Bewertungen für das Premium Portal gab.

Keine Smartphone Apps von Fickportalen

Für unseren Fickseiten-Vergleich haben wir uns auch auf die Suche nach Smartphone Applikationen gemacht, mit denen es möglich wäre, auch auf dem Smartphone nach Fickkontakten zu suchen. Doch leider gibt es keine Fickseiten-Apps, die es sich lohnt zu empfehlen. Schaut man sich alleine die App-Bewertungen von Ashley Madison im iOS AppStore an, wird man schnell feststellen, dass auch eine der bekanntesten Plattformen für Sexdates schlecht bewertet wird.

Kann man Fickkontakte via Smartphone App finden?

Das liegt zu einem daran, dass die Preise der Sex-Plattform viel zu hoch sind. Auf der anderen Seite funktionieren aber auch grundlegende Funktionen wie der Sexchat nicht, welcher eine wichtige Rolle in diesem Erotikportal spielt.

Auch etliche Fehlermeldungen soll es in der App geben und auf Updates warten die User und Userinnen scheinbar vergeblich.

So zieht sich dass durch viele Smartphone Apps, die wir im AppStore recherchiert haben.

Wir haben aber auch eine gute Nachricht für dich, denn die Betreiber von Fickseiten setzen auf eine andere Technik. Bei dieser passt sich das gesamte Layout der Plattform automatisch an die Bildschirmgröße deines Endgerätes an. Auf diese Art und Weise ist es möglich, Fickkontakte auch via Smartphone zu suchen – egal ob du ein Apple iPhone oder ein Google Android Smartphone besitzt. Dein großer Vorteil: Du musst keine App runterladen, was die Suche nach einem Fickabenteuer deutlich diskreter gestaltet.

Sascha

Ressorts: Sexkontakte, Sexportale, Parkplatzsex
Hallo, mein Name ist Sascha und ich bin für die Qualität auf dieser Plattform zuständig. Als leitender Qualitätsleiter setze ich nicht nur neue Kriterien zur Qualitätssicherung fest, sondern habe auch immer ein Auge auf die Reviews und Kommentare der Leser und Leserinnen.