Gay Portale & Gay Treffen

Erotische Abenteuer mit Gays erleben

Mit Gayseiten lassen sich im Handumdrehen Gay Kontakte finden, die sich zum Sex verabreden wollen. Dafür braucht es allerdings die richtigen Portale! In unserem Vergleich findest du die besten Gaysex-Seiten, auf denen es nicht um die große Liebe, sondern um hemmungslose Sextreffen geht!

Romeo
Unsere Bewertung
 0/100 %
Gay.de
Unsere Bewertung
 0/100 %

Gayportale im Vergleich - Auf einem Blick

Inhaltsverzeichnis

Unterschiedliche Gay Portale

Es gibt unterschiedlichste Gay Portale, denn obwohl sie sich fast alle ähneln, gibt es kleine aber feine Unterschiede

Gaykontakte sind ständig auf der Suche

Über die Communitys lernst du Gaykontakte kennen, die ständig auf der Suche nach erotischen Abenteuern sind

Deine Chancen stehen gut

Da es auf den Gayseiten ausschließlich um die schönste Nebensache der Welt geht, hast du gute Chancen auf ein Date

Wer sich nach Gaykontakten umschaut, ist in Gaysexportalen genau richtig. Denn hier lernen sich schwule Männer kennen, die einen One Night Stand, Seitensprung oder gar eine Sexfreundschaft suchen.

Gay Kontakte lassen sich im Internet am leichtesten finden

Wer sich auf die Suche nach Gaykontakten macht, hat die Qual der Wahl. Es gibt unzählige Gaytreffs in Form von Gaysaunen, Gay Cruising Locations oder Gaybars. Und dank des Internets gibt es auch noch viele tausende Gayportale, in denen sich Gay Kontakte ganz leicht anmelden und auf die Suche nach gleichgesinnten Männern machen können.

Dabei helfen die Schwulencommunitys ungemein, denn hier tummeln sich alle Männer, die schnellen Sex bevorzugen und sich nicht auf die Suche nach einer langfristigen Beziehung mit Gefühlen sind.

So wie man auch heterosexuelle Sexkontakte ganz leicht im Internet kennenlernen kann, lassen sich auch schwule Sexkontakte ganz leicht über diese Sexcommunitys finden und kontaktieren.

Dabei gibt es unter ihnen auch viele Kerle, die nur den schnellen Fick suchen. Auf Smalltalk und Kennenlern-Dates haben nämlich nur die wenigsten Männer Lust.

Gay Kontakte lassen sich ganz einfach via Online Dating finden

Auch bisexuelle Männer, die nur ab und zu in den Genuss vom Homo-Sex kommen, im restlichen Leben aber lieber eine Frau an ihrer Seite haben, nutzen sehr häufig Gaydatingseiten. Sie schätzen die Anonymität und Diskretion um ihren geheimen Gelüsten nachzugehen.

Auch immer mehr heterosexuelle Männer sind auf den Gay Portalen zu finden. Sie suchen nach diskreten Gay Kontakten mit denen sie ihre Fantasie ausleben können. Immer häufiger kommt es vor, dass scheinbare Hetero-Kerle Gedanken von anderen Kerlen und ihren Schwänzen haben – und diese Fantasien und Gedanken dann auch einfach mal ausleben.

Welche Vorteile dir Gay Portale beim Gay Online Dating bieten

Ohne Gay Portale gäbe es auch kein Gay Online Dating. Sie bilden die Grundlage für das Onlinedating. Doch sie bieten dir auch Vorteile, die man nutzen sollte. Welche Vorteile und welche Nachteile dies sind, kannst du der folgenden Ausführung entnehmen.

Vorteile

Nachteile

Die Anmeldung ist eine Grundvorraussetzung in den Portalen, ist dafür aber kostenfrei und unverbindlich. Sobald du dich mit deiner E-Mail Adresse registriert hast, bist du Mitglied des Schwulenportals und kannst auf viele Funktionen zurückgreifen. Zum Beispiel kannst du mit der Umkreissuche nach homosexuellen Kontakten in deiner Umgebung suchen.

Anders als eine Gaybar oder eine Gay-Sauna hat ein Gaysex-Portal keine Öffnungszeiten und ist rund um die Uhr erreichbar. Ein Vorteil den man zu schätzen wissen muss. Denn nur so lassen sich an jedem Wochentag und zu jeder Uhrzeit ganz diskrete Abenteuer finden. Und diese sind kostenlos! Denn bei den Mitgliedern handelt es sich um private Schwulenkontakte, die Spaß am Sex haben und ebenfalls auf der Suche sind.

Wie Gay Dating Seiten funktionieren

Die Funktion einer Gay Dating Seite ist im Grund leicht erklärt. Sie funktionieren nämlich wie jedes andere Sexportal, wie jede Singlebörse und jede Partnervermittlung. Am Anfang steht immer die Registrierung, mit der man zum Mitglied der Community wird. Bist du angemeldet, bekommst du dein eigenes Profil, welches wie eine Visitenkarte ist – nur eben Online und nur für Mitglieder der Gaycommunity.

Wie funktionieren Gay Dating Seiten

Die Suchfunktion ist eine Funktion, die in keinem Erotikportal fehlen darf. Sie ist der Zugang zu den anderen Profilen. Mit ihr kannst du nach Gays in deiner Umgebung suchen (Umkreissuche) und sogar nach speziellen Vorlieben, Fetischen oder Sexpraktiken filtern.

Bist du ein passiver Mann auf der Suche nach einem aktiven Sexpartner, kannst du dies der Suchfunktion mitteilen und bekommst in den Suchergebnissen ausschließlich aktive Gay Kontakte vorgeschlagen, deren Profile du dann besuchen kannst.

Über das Profil kannst du den Männern deiner Wahl dann sogar eine Nachricht schicken und den ersten Kontaktversuch starten.

Einige der Gaydatingseiten haben auch noch klassische Kontaktanzeigen. Hier kannst du eigene Sexanzeigen schalten und dich von anderen Männern finden lassen. Oder du stöberst in den Gayanzeigen und schreibst die Profile dahinter an – sofern dir eine Kleinanzeige gefällt.

Lassen sich schwule Sexkontakte auch per Gaydating App finden?

Anders als beim heterosexuellen Sexdating gibt es in der Tag die ein oder andere Smartphone App, die sehr gut funktionieren, sehr viele aktive Mitglieder haben und für spontane Gaytreffs ausgelegt sind.

Die beliebteste Gaydating App ist ganz klar Grindr, welche schon seit mehreren Jahren im Apple AppStore und im Google PlayStore zu finden ist.

Sie sieht sich selber als „soziales Netzwerk für Gays“, wird aber am meisten dazu genutzt, sich mit anderen Männern zum Sex zu verabreden. Sie ist kostenlos und innerhalb weniger Sekunden auf dem eigenem Handy installiert.

Es werden automatisch Gay Kontakte aus der näheren Umgebung angezeigt, die man dann auch kostenfrei anschreiben kann. Eine App, bei der es sich lohnt einen Account anzulegen – versprochen!

Gay Dating Apps sind auf dem Vormarsch. Beliebteste Sexapp ist Grindr

Auch die App „ROMEO“ ist eine sehr beliebte App die für beide Systeme (Android und iOS) verfügbar ist. Sie kommt aus dem gleichnamigen Hause „ROMEO“. Zuvor war der Name „GayRomeo“ und eine der beliebtesten Gay Sex Seiten überhaupt.

Gay Seiten bieten viele weitere Möglichkeiten

Moderne Gay Seiten haben aber nicht nur den Hintergrund vom Dating. Stattdessen verbinden sie homosexuelle Männer miteinander, indem sie ihnen auch noch andere Nutzungsmöglichkeiten der Webseite bieten.

Einer der beliebtesten Funktionen auf einer Gay Seite ist zum Beispiel das Forum. So gibt es auf gay.de, einer bekannte Gay-Community, ein Forum, in dem sich die Mitglieder über aktuelle Themen, Sexpraktiken, Sexspielzeuge und perverse Sexfantasien austauschen. Und wer den Austausch in Echtzeit bevorzugt, kann sich auch im Gay Chat unterhalten.

Gay Treffen führen meist direkt zum Sex

Oftmals fragt man sich, warum Gay Treffen so beliebt sind und was anders an ihnen ist als beim Sexdating heterosexueller Menschen. Der gravierendste Unterschied ist, dass ein Gay Treffen meist direkt zum Sex führt. Denn Gay Kontakte wollen meistens kein Kennenlern-Date oder sich in der Öffentlichkeit treffen. Sie wollen ficken.

Gay Treffen setzen meistens direkten Sex voraus

Wer als einen Gay Kontakt kennenlernt, wird überrascht sein, wie schnell und einfach alles geht. Die Männer sind eben auch nur Männer – und wollen es möglichst schnell und unkompliziert haben.

Deshalb gilt: Wenn du dich zu einem Gay Treffen verabredest, solltest du nicht nur frisch geduscht und rasiert sein, sondern auch ein Kondom bei dir haben. Denn auch in der Schwulenszene ist Safer Sex wichtig!

Nur so können sich die Gay Kontakt vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen und weiterhin ein aktives Sexleben führen.

Die meisten Gaytreffs finden in den eigenen vier Wänden einer von beiden Sexpartnern statt. Es hat sich schon seit langer Zeit etabliert, dass man sich nicht erst in aller Öffentlichkeit verabredet und Smalltalk hält.

Dies ist besonders Interessant für alle Männer, die ungeouted, bisexuell oder heterosexuell sind – und sich dennoch auf die Suche nach Sex mit einem Mann machen. Die Chance, erwischt zu werden ist auf diese Art und Weise gleich 0. Und es kommen beide zum Orgasmus!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Es kommt drauf an. Denn wie auch bei den Hetero-Sexportalen gibt es auch bei den Gay Seiten einige schwarze Schafe. Hierbei hilft dir unser Vergleich, denn so findest du heraus, welche Gay Seiten seriös sind und von welchen du lieber die Finger lassen solltest.

Pauschal lässt sich diese Frage wie so oft nicht beantworten. Es hängt nämlich auch stark von dir, deinem Profil, deiner Aktivität und deinen Erwartungen ab. In der Regel kann man aber sagen, dass die Chancen auf ein Gaytreff sehr hoch stehen – sofern du aktiv auf der Plattform bist und dein Profil anständig ausgefüllt hast.

Die meisten Männer, die sich Mühe geben, finden innerhalb kurzer Zeit einige Gay Kontakte mit denen sie sich verbinden und anschließend zu einem Sextreffen verabreden.

Ja. Um dich anmelden zu können, musst du mindestens 18 Jahre sein.

Nein, du musst nicht schwul sein. Es gibt auch viele heterosexuelle Männer, die auf Gay Portalen nach Gay Kontakten suchen um ihre perversen Fantasien auszuleben. Oder um einfach mal auszuprobieren wie der Sex mit dem gleichen Geschlecht ist.

Über den Autor

Jonas

Ressorts: Gay
Als homosexueller Mann kenne ich mich bestens in der Gay-Szene aus und nutze meine Erfahrung, um sie mit dir zu teilen. Außerdem helfe ich mit meinem Wissen gerne anderen Menschen weiter - sei es beim Gaydating oder allem anderem in der Gay-Welt.